So leben unsere Ragdolls  mit uns in der Familie und dürfen sich im grossen Haus  frei bewegen.
Red Rose Dancing Queen, seal bicolor
…ein Traum in Blau
toddel‘s Taavi, seal colorpoint
toddel‘s Nabila, blue colorpoint
…Spielzeit in der großen toddel‘s Wurfkiste
…ein kleiner Träumer
Gesunde und typvolle Ragdolls vom alten Typ züchten, das sind  meine Zuchtziele, mit einem Wesen, dass unsere Ragdolls so außergewöhnlich macht: sanftmütig, intelligent und sehr menschenbezogen.
Meine  kleine Hobbyzucht unterschied sich lange Jahre in einem Punkt von vielen anderen, denn wir hatten unser großes Augenmerk auf ' blaue Ragdolls' geworfen. Die Farbe 'Blau' bei den Ragdolls war und ist  für mich nach wie vor die Vollkommenheit in Farbharmonie und Ausstrahlung und  ich konnte in all den Jahren beobachten, dass ich durch meine 'blau-x-blau' - Verpaarungen  eine sehr reine und klare Fellfarbe bei meinen Ragdolls erzielen konnte.
Als dann einige Jahre später eine sehr typvolle seal bicolor Ragdoll bei uns einzog, die uns nicht nur einen neuen Gen-Pool mitbrachte, sondern auch ein wunderschönes 'warmes Rehbraun', entschied ich mich, dieses Seal, in meiner Cattery, parallel zu dem Blau, zu züchten und zu erhalten. All unsere Katzen stammen aus rein traditionellen Linien. Sie werden in regelmäßigen Abständen einem Gesundheitscheck unterzogen, sind  komplett durchgetestet, geimpft und besitzen einen Identifikationschip. Auch der Wohlfühlfaktor soll bei uns nicht nicht zu kurz kommen. So leben meine Samtpfoten in einer kleinen überschaubaren Katzengruppe, haben ein großes Freigehege und genießen gern ein kleines Sonnenbad in der 'Natur pur'.
Jeder Wurf wird von mir  sorgfältig geplant und die Aufzucht meiner Jungtiere ist für uns alle eine sehr verantwortungsvolle Aufgabe! Meine Ragdollkitten leben in einem sehr engen sozialen Verband und werden lange von ihrer Mutter liebevoll umsorgt. Sie dürfen frühstens ab der 13. Lebenswoche  ausziehen, da sie diese Nestwärme einfach brauchen. In dieser Zeit haben unsere kleinen Racker viel gelernt und auch kennen gelernt, so z.B. den 'unheimlichen Staubsauger'  oder  wie man am  sichersten die große Treppe rauf und runter kommt. Auch lernen sie, wie man sich den 'Großen' gegenüber benimmt und auch wie man einen hohen Kratzbaum erklimmt. Sie sind außerdem medizinisch bestens versorgt, - mehrfach entwurmt, komplett geimpft - und werden nur mit Papieren in ihr neues Zuhause abgegeben.